"Wenn du Liebe hast,

 spielt es keine Rolle ob du Kathedralen baust

 oder in der Küche Kartoffeln schälst."

>> Dante Alighieri

Liebe(r) Interessierte,

ich danke Ihnen für die Zeit, die sie hier bei mir verbringen und freue mich über das Interesse. Wenn Sie auf meine Seite gefunden haben, manches nicht ganz schlüssig, Fragen oder Skepsis bestehen, dann treten Sie mit mir in Kontakt. Jedes Therapiegespräch ist immer sehr persönlich, fern von einer Schublade! Alles Wirken ist getragen von Ihrem Inhalt, der Erfahrung und meinen Fähigkeiten. Was es jetzt braucht, ist eine Entscheidung, Mut und nach unserem Kontakt wieder eine Entscheidung - getragen von Ihrem Gefühl.

Psychotherapie

Als Heilpraktikerin unterliege ich der Schweigepflicht. Welches Thema auch bewegt, ohne Ihr Einverständnis wird nichts nach Außen getragen.

Humanistische Psychotherapie:

Mein Werkzeugkoffer für Kunst, Kreativität und der Chance eine andere Sicht für Leid, Kummer, Konflikte, Stress und vieles mehr.

  • Gestalttherapie
  • Psychodrama
  • Gesprächstherapie
  • Lebensberatung
  • systemische Therapie
  • Märchentherapie
  • Lachyogaleiterin
  • Traumreisen
  • Hypnose
  • Meditation
  • Gruppenarbeit
  • Supervision
  • Traumarbeit

 

Ich bin Gestalttherapeutin, habe eine zweijährige Ausbildung in systemischer Familientherapie und vor dem Gesundheitsamt in Essen, meine Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie sehr erfolgreich bestanden.

Virginia Satir ist nicht nur mein großes Vorbild, sie ist mir auch steht‘s Inspiration der aktiven, bewegten und fühlenden Therapie. Aus diesem Grund war es mir wichtig, hier noch die systemische Familientherapie in meiner Gestalttherapie zu integrieren. Als Gestalttherapeutin sehe ich keine seelischen Krankheiten, sondern Kontaktstörungen, die sich in Widerständen ausdrücken. Gestalttherapie findet bei mir sowohl in meiner Praxis, als auch in der Natur statt. Viele fragen mich was ist eigentlich Gestalttherapie? Gestalttherapie ist etwas aktives, es lässt sich eher erleben, fühlen, weniger rationalisieren oder erklären. Ich versuche es aber mal so zu formulieren: Beziehungsfrust, Konflikte, Streitereien, lähmendes, Quälendes, das was runterzieht, traurig stimmt, auf der Stelle stehen lässt, egal mit welchem Leid in Kontakt oder Verbindung gegangen wird, mit dem Gegenüber als Person und einem selbst, werden wir versuchen zu finden was allein nicht greifbar ist. Hier kommt es ins fühlen, sehen und dann verstehen. Ich folge meiner Intuition, die jeder in sich selbst hat und für die er sich öffnen und leiten lassen kann.

Märchen in Verbindung mit der Gestalttherapie:

Märchentherapie kann es möglich machen, verborgene Potentiale in sich selbst zu finden. Gestalttherapeutisch sind wir hier im Gespräch mit einer Märchenfigur, die sowohl unsere inneren verborgenen Schätze hervorhebt, als auch unsere größte Angst zeigen könnte. Das archetypische Symbol, die das Märchen liefert, ist zeitlos und frei von Kultur/Religion oder Glauben. Tauche Sie ein, in die Märchen und Mythen des Lebens und finden Sie Ihre Realität. Diese wundervolle Kombination von Gestalt- und Märchentherapie ermöglicht auf eine ganz besondere weise Selbsterfahrung, Selbsterkenntnis und Persönlichkeitsentwicklung.

Lachyoga

Während meiner Ausbildungszeit rutschte ich durch Zufall bei einem Waldspaziergang spontan ins Lachyoga-Vergnügen. In einem von Touristen guten besuchtem Heidelberger Wald, wurde ich von einer Gruppe Yogis als frierend wahrgenommen - was auch stimmte! Deshalb fühlten sie sich unaufgefordert aufgefordert mir eine Lachdusche zu verpassen. Mir wurde warm und die Röte vor Scham stand mir noch lange Zeit ins Gesicht. Es war ja sooo peinlich!!!! Diese Erfahrung von anfänglich künstlichen und peinlichem, in echtes Lachen, hatte den wundervollen Nachhall, dem Leben lächelnd und aufgeschlossener zu begegnen. Von da ab bestanden meine Wochenenden aus Lachyoga. Zwischen großem Lernstoff und Prüfungsstress war dies die schnellste und schönste Möglichkeit aus dem Kopf zur totalen Entspannung. Ein Zertifikat erwarb ich mit großer Freude in Ludwigshafen von einer Schülerin von Dr. Madan Kataria, dem Papa des Lachyogas

Wenn Lebensthemen den Tag bestimmen wie zum Beispiel:

  •  Ängste
  • Traurigkeit
  • Verstrickungen
  • Alte Wunden
  • Gefühlte Ohnmacht
  • Liebeskummer
  • Beziehungsmuster
  • Zukunftsängste
  • Mutter, Vater oder Familienthemen

dann könnte ich darin unterstützen:

  • Zuversicht in Leben finden
  • Lebenskraft integrieren
  • Wahrheiten zeigen
  • Wunden zu Narben reifen lassen
  • Eigenmacht entwickeln

Was möglich ist, wo sind individuellen Bedürfnisse oder Wünsche und was ist umsetzbar, dies wird in einem Vorabgespräch in meiner Praxis geklärt. Wo kämen wir nur hin, würden wir es wagen, hätten wir nur den Mut - es tät so gut :-)

Gestalttherapie

Wecke das neugierige Kind in dir, wage ein update in deinem Leben und schaue was sich hinter Schlossmauern verbirgt, um deine eigenen selbst geschaffenen Mauern zu entdecken.

systemische Familientherapie

Ich glaube, das größte Geschenk, dass ich von jemandem bekommen kann, ist, dass er mich sieht, mir zuhört, mich versteht und mich berührt. Das größte Geschenk, das ich einem anderen Menschen machen kann, ist, ihn zu sehen, ihm zuzuhören, ihn zu verstehen und ihn zu berühren. Wenn das gelingt, habe ich das Gefühl, dass wir uns wirklich begegnet sind.

 
>> Virginia Satir  

Spirituell gestaltete Therapie

Mein Schwerpunkt ist hier die Gestalttherapie gekoppelt mit der Märchentherapie. Intuition, Wahrnehmung und therapeutisches arbeiten in der Natur. Ein bis zwei Stunden Zeit sollte jeder mitbringen. Was hier geht und was nicht, klären wir vorab in einem persönlichen Gespräch.

Hildegard von Bingen
Tugenden & Laster

Diese Möglichkeit der Therapie, finden im Bereich Seminare statt.