Depressionen behandeln sehr erfolgreich therapieren in der Stadt Essen

"Wenn du Liebe hast, spielt es keine Rolle,
ob du Kathedralen baust oder in der Küche Kartoffeln schälst."  >> Dante Alighieri

Angst, Panikattakken sehr erfolgreich therapieren in der Stadt Essen

Meine therapeutischen Fähigkeiten folgen der humanistischen Therapie, sowie meinem langjährigen Erfahrungsschatz und Persönlichkeit:

Gestalttherapie:

Gestalttherapie heißt, alles, was wir zur Heilung benötigen, bereits in uns ist. Dies bedeutet für mich, dass jeder die Wahrheit über sich selbst und seinem inneren Konflikt bereits kennt, sich dessen aber nicht bewusst ist oder greifbar macht. Gestalttherapie verbinde ich mit prozessorientierter Innenarbeit, die sich neu orientiert, weniger idealisiert und mehr schaut, was dem Lebensglück dienlich ist.


Völlige Selbst-Bewusstheit
entwickelt sich durch einen Prozess, bei dem der individualisierte, Aspekt nicht wirklich wächst, sondern sich einfach mehr und mehr bewusst wird, dass er gar nicht wachsen muss, sondern selbst das Göttliche ist, in individualisierter Gestalt.

Neale Donald Walsch in "Gottes Botschaft an die Welt"


Systemische Familientherapie in Kombination mit Gestalttherapie:

Virginia Satir ist nicht nur mein großes Vorbild, sie ist mir auch steht's Inspiration der aktiven, bewegten und fühlenden Therapie. Aus diesem Grund war es mir wichtig, hier noch die systemische Familientherapie in meiner Gestalttherapie zu integrieren. Als Gestalttherapeutin sehe ich keine seelischen Krankheiten, sondern Kontaktstörungen, die sich in Widerständen ausdrücken. Gestalttherapie findet bei mir sowohl in meiner Praxis, als auch in der Natur statt. 

Viele fragen mich was ist eigentlich Gestalttherapie? 

Gestalttherapie ist etwas Aktives, es lässt sich eher erleben, fühlen, weniger rationalisieren oder erklären. Ich versuche es aber mal so zu formulieren: Beziehungsfrust, Konflikte, Streitereien, lähmendes, quälendes, das was runterzieht, traurig stimmt, auf der Stelle stehen lässt, egal mit welchem Leid in Kontakt oder Verbindung gegangen wird, mit dem Gegenüber als Person und einem selbst, werden wir versuchen zu finden was allein nicht greifbar ist. Hier kommt es ins Fühlen, sehen und dann verstehen. Ich folge meiner Intuition, die jeder in sich selbst hat und für die er sich öffnen und leiten lassen kann.

 

Märchen in Verbindung mit Gestalttherapie:

Hier ist es möglich, verborgene Potenziale in sich selbst zu finden. Gestalttherapeutisch sind wir hier im Gespräch mit einer Märchenfigur, die sowohl unsere inneren verborgenen Schätze hervorhebt, als auch unsere größte Angst zeigen könnte. Das archetypische Symbol, die das Märchen liefert, ist zeitlos und frei von Kultur/Religion oder Glauben. Tauche ein, in die Märchen und Mythen des Lebens und finde Deine Realität. Diese wundervolle Kombination von Gestalt- und Märchentherapie ermöglicht auf eine ganz besondere weise Selbsterfahrung, Selbsterkenntnis und Persönlichkeitsentwicklung.

 

Lachyoga

Während meiner Ausbildungszeit rutschte ich durch Zufall bei einem Waldspaziergang spontan ins Lachyoga-Vergnügen. In einem von Touristen gut besuchten Heidelberger Wald wurde ich von einer Gruppe Yogis als frierend wahrgenommen – was auch stimmte! Deshalb fühlten sie sich unaufgefordert aufgefordert mir eine Lachdusche zu verpassen. Mir wurde warm und die Röte vor Scham stand mir noch lange Zeit ins Gesicht. Es war ja sooo peinlich!!!! Diese Erfahrung von anfänglich künstlichen und peinlichem, in echtes Lachen, hatte den wundervollen Nachhall, dem Leben lächelnd und aufgeschlossener zu begegnen. Von da ab bestanden meine Wochenenden aus Lachyoga. Zwischen großem Lernstoff und Prüfungsstress war dies die schnellste und schönste Möglichkeit aus dem Kopf zur totalen Entspannung. Ein Zertifikat erwarb ich mit großer Freude in Ludwigshafen von einer Schülerin von Dr. Madan Kataria, dem Papa des Lachyogas

 

Ernährungstherapie:

Aus eigener Leidenserfahrung weiß ich, dass Seelennahrung wahrhaft wörtlich zu nehmen ist. Unser Hirn ist, was es isst. Ernährung im Dienst des Gehirns: Der Fernsehsender Arte (Sendung „unser Hirn ist, was es isst“) hat einen wissenschaftlichen Beitrag zum Thema Ernährung und Psyche. Binge-Eating, Persönlichkeitsstörungen, Ängste, Aggression im Kindesalter, Suchterkrankungen, schwere Depressionen und vieles mehr, als eine mögliche Mitursache in der Ernährung. Der Darm als Transportmittel zum Gehirn! Hierzu biete ich gern meine Beratung an.Burnout, Ausgebrannt überarbeitet sehr erfolgreich psychotherapeutisch behandeln Psychologie in der Stadt Essen Nordrhein-Westfalen

Verschwiegenheitspflicht:

Heilpraktiker/innen haben eine gesetzlich geregelte Schweigepflicht. Alle mir anvertrauten Informationen bzw. Lebensthemen werden nicht nach außen getragen. Grundsätzlich gebe ich personenbezogene Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben dazu ihr Einverständnis gegeben oder ich bin zur Preisgabe dieser Daten aufgrund gesetzlicher oder richterlicher Anordnung verpflichtet.


Gegen Husten und Durchfall wird sie seit jeher verwendet. Bereits Römer und Germanen haben dieses Kraut genutzt, um Wunden zu heilen und Würmer loszuwerden. Äußerlich angewendet, klärt Gundermann die Haut und hilft bei Entzündungen.
Gundermann

"Die Seele ist wie der Wind, der über die Kräuter weht, wie der Tau, der über die Wiesen sich legt, wie die Regenluft, die wachsen macht. Desgleichen ströme der Mensch ein Wohlwollen aus auf alle, die da Sehnsucht tragen. Ein Wind sei er, der den Elenden hilft, ein Tau, der die Verlassenen tröstet. Er sei wie die Regenluft, die die Ermatteten aufrichtet und sie mit Liebe erfüllt wie Hungernde."


>> Hildegard von Bingen (1098 - 1179),
Äbtissin, Naturwissenschaftlerin, mittelalterliche Mystikerin
– heiliggesprochen 2012

.


Psychotherapie ist; wenn der Schuh drückt und du neue Werte gehst.

>>Bianca Oesterheld

Depressionen#Melancholie#Traurig#niedergedrückteStimmung#Burnout#Ausgebrannt#Angsterkrankungen#Panikattacken#Angst#Trauma#psychotherapeutischbehandeln#Psychologie#inderStadtEssen#NordrheinWestfalen#Schizophenie#hyperManie#Manie#Stoffwechselstörung#Wahn#Sucht#Alkohol#Nikotin#rauchen#Esssucht#Bulimie#Magersucht#Anorexie#BingeEating‘Beziehungssucht#inneresKind#